Deutsches Fachwerkzentrum

Bildungsprojekt für internationale Jugendgruppen

Das Deutsche Fachwerkzentrum saniert - mit Unterstützung der Commerzbank-Stiftung, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und vielen weiteren kleinen und großen Helfern - den Joachimsbau des Schlosses Erxleben Foto: Deutsches Fachwerkzentrumenergetisch und Ressourcen schonend. Dazu finden international besetzte Seminare zweisprachig statt. Teilnehmer sind Studenten, Schüler, Auszubildende, Teilnehmer des freiwilligen sozialen Jahres sowie Flüchtlinge. Ziel ist es, nicht nur das Schloss zu sanieren, das Kulturgut zu schützen und handwerkliche Fähigkeiten zu lehren, sondern Flüchtlinge in die Gesellschaft zu integrieren, Vorurteile abzubauen und einen interkulturellen Austausch zu beginnen. Ziel und Motto des Konzeptes ist "gelebte Integration in gemeinschaftlicher Arbeit"/ "voneinander und miteinander lernen".

Foto: Deutsches FachwerkzentrumDas Deutsche Fachwerkzentrum hat dafür ein Netzwerk aus Integrationsbeauftragten des Landes Sachsen-Anhalt, Ministerium für Arbeit und Soziales, Zentrale Aufnahmestelle Halberstadt (ZASt), Bürgerinitiativen im Landkreis Harz und Börde und dem Deutschen Roten Kreuz, Landkreis Börde, aufgebaut. Auch die Gemeinden vor Ort werden bei der Verpflegung der Teilnehmer gemeinschaftlich mit einbezogen. Durch Exkursionen und interkulturelle Abende sollen außerdem die kulturellen Besonderheiten wahrgenommen und thematisiert werden.



Die Commerzbank-Stiftung ermöglicht die interkulturellen Seminare unter ihrem Slogan "Kulturelles Erbe erhalten, kulturelle Bildung fördern". Seit mehr als 13 Jahren sieht das Deutsche Fachwerkzentrum Quedlinburg seinen Bildungsauftrag in der Vermittlung von praktischen und theoretischen Fachkenntnissen an junge Menschen. Im Rahmen von Jugendprojekten werden hier u. a. Seminare zu Themen wie Ökologisches Bauen, Holzschutz, Lehmbau und Architekturgeschichte angeboten. Mit Menschen, die ihre Heimat aufgrund von Krieg und Gewalt verlassen mussten, ein historisches Bauwerk zu retten, kann ein Zeichen des Neubeginns sein.

Zum Seitenanfang