Philipps-Universität Marburg

Weiterbildungsmaster Kulturelle Bildung an Schulen

ALTANA Kulturstiftung / Foto: Jörg Baumann Frankfurt 2012Wieder mit Unterstützung der Commerzbank-Stiftung startete mit dem Semester 2016/2017 die zweite Generation Stipendiaten in den Weiterbildungsmaster Kulturelle Bildung an Schulen an der Marburger Philipps-Universität: Charles Justin Beard (Schauspieler), Silke Hermann (Künstlerin), Ferenc Kréti (Theatermacher) und Astrid Lembcke-Thiel (Museumspädagogin). Ziel des vom Fachbereich Erziehungswissenschaften der Philipps-Universität und der ALTANA Kulturstiftung gemeinsam aufgelegten Weiterbildungsstudiengangs ist es, dem Thema der kulturellen Bildung an Schulen nachhaltig Gewicht zu verleihen und zu einer weiterreichenden Professionalisierung an künstlerisch-schulischen Schnittstellen beizutragen.

"Es geht nicht nur darum, die Master-Studierenden in die Lage zu versetzen, Schüler zum sinnlich ästhetischen Lernen zu motivieren und die entsprechenden Bildungsprozesse zu initiieren, zu begleiten und nachhaltig zu verankern. Vielmehr werden auch Management- und Kommunikationskompetenzen vermittelt, die für eine erfolgreiche Arbeit in diesem Sektor zentral sind", sagt Astrid Kießling-Taşkın, Vorstand der Commerzbank-Stiftung.

Dozenten des auf zwei Jahre angelegten, berufsbegleitenden Studiengangs, der zum Wintersemester 2014/2015 an den Start ging, sind renommierte Wissenschaftler und international etablierte Künstler, so Musiker des Ensemble Modern aus Frankfurt, Mitglieder des Schauspiel Frankfurt oder Tänzer der Forsythe Company.

Absolventenpreisverleihung

Zum Seitenanfang