Freiwilligenzentrum Wiesbaden e. V.

Angekommen – Perspektiven für Flüchtlinge in Wiesbaden

Projekt "Angekommen" / Foto: Freiwilligenzentrum Wiesbaden e. V.In dem Projekt "Angekommen - Perspektiven für Flüchtlinge in Wiesbaden" des Freiwilligenzentrum Wiesbadens erhalten Flüchtlinge ohne gesicherten Aufenthaltsstatus Unterstützung in den Bereichen Sprachförderung, Orientierung, Begegnung, kultureller Austausch sowie erste Schritte in Richtung Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Die Commerzbank-Stiftung ermöglicht gemeinsam mit der Landesstiftung "Miteinander in Hessen" das Projekt. Ziel ist es, benachteiligten Menschen zu mehr Selbstbestimmung zu verhelfen, Ehrenamt nachhaltig zu verknüpfen und über das Projekt hinaus in die Gesellschaft zu wirken.

Projekt "Angekommen" / Foto: Freiwilligenzentrum Wiesbaden e. V.Im Zentrum steht, Flüchtlinge bei ihren Integrationsanstrengungen zu unterstützen und ihnen Perspektiven zu öffnen. Dazu gehört auch, den Grad der Autonomie, Mündigkeit und Selbstbestimmung der Teilnehmer zu erhöhen. In Kooperation mit der VHS Wiesbaden wurde deshalb ein Curriculum erarbeitet, das speziell auf den Unterricht mit Flüchtlingen zugeschnitten ist. Inhaltlich wurden neben der Sprachförderung auch interkulturelle und psychosoziale Aspekte aufgenommen. Die Lerninhalte orientieren sich an der unmittelbaren Lebensumwelt. Aber die Teilnehmer können auch selbst innerhalb des Projektes aktiv werden und zu Gestaltern ihrer Anliegen werden. Für Frauen sind spezielle Angebote möglich. In den nächsten zwei Jahren sollen über 1.000 Kursteilnehmer mit über 100 Ehrenamtlichen erreicht werden.

Das Freiwilligenzentrum Wiesbaden e.V. ist eine zentrale Informations-, Beratungs- und Vermittlungsstelle für freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement in Wiesbaden. Es setzt sich für eine Kultur des Ehrenamts und des bürgerschaftlichen Engagements in Wiesbaden ein und kooperiert dafür mit mehr als 280 sozialen und kulturellen Einrichtungen, Organisationen und freien Trägern.

Zum Seitenanfang