Leopoldina Halle

Early Career Award der Commerzbank-Stiftung für herausragende wissenschaftliche Leistungen

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina ist eine der ältesten Wissenschaftsakademien der Welt. Sie vertritt die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien und berät die Politik. Die Mitglieder der Leopoldina werden von der Akademie selbst benannt. Berühmte Persönlichkeiten wie Marie Curie, Albert Einstein, Johann Wolfgang von Goethe, Alexander von Humboldt, Justus von Liebig und Max Planck gehörten der Leopoldina an.

Seit 2010 wird alle zwei Jahre der Leopoldina Early Career Award der Commerzbank-Stiftung vergeben. Er geht an Nachwuchswissenschaftler für herausragende Leistungen auf einem in der Leopoldina vertretenen Fachgebiet und ist mit 30.000 Euro dotiert.

Erster Eindruck eines städtischen 3D Modells: Eine digitale Rekonstruktion von München, erstellt mithilfe von Radarsatellitenbildern. Foto: Xiaoxiang Zhu, DLR/TUM

Mit dem Leopoldina Early Career Award der Commerzbank-Stiftung 2018 wurde
Prof. Dr. Xiaoxiang Zhu, Wissenschaftlerin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und Professorin an der TU München ausgezeichnet. Um mithilfe von satellitengestützter Erdbeobachtung Städte und deren Veränderungen kartieren zu können, hat sie neue Radarverfahren zur Analyse von großen Datenmengen entwickelt. In Zukunft können durch diese Technologie kleinste Veränderungen an Gebäuden sichtbar gemachtund weltweit alle großen Städte vermessen werden. Mithilfe dieser Verfahren kann gezeigt werden, wie Städte wachsen. Dies hilft zum Beispiel Schwellenländern, deren Datenlage vor Ort häufig mangelhaft ist, die grundlegende Infrastruktur wie Gesundheitsversorgung, sauberes Wasser und Bildung an die tatsächliche Bevölkerungsdichte anzupassen.

Weitere Informationen

Zum Seitenanfang